Technicoll 8044 290g Dose

11,75 € *
Inhalt: 290 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 290 Gramm
  • technicoll
  • 15833
  • TC-15833
Gesamtpreis:  €11,75 € *
Produktinformation/Technisches Merkblatt technicoll® 8044 Transparenter Kontaktklebstoff Anwendung Für die Kontaktklebung zahlreicher Kunststoffe miteinander und mit anderen Werkstoffen.... mehr »
Produktinformationen

Produktinformation/Technisches Merkblatt
technicoll® 8044
Transparenter Kontaktklebstoff

Anwendung
Für die Kontaktklebung zahlreicher Kunststoffe miteinander und mit anderen Werkstoffen.
Insbesondere auch für weichmacherhaltige Materialien. technicoll® 8044 kann mit oder ohne
Vernetzerzusatz technicoll® 8355 verarbeitet werden. Mit Vernetzerzusatz weist technicoll® 8044
eine hervorragende Weichmacher-, Alterungs-, Wasser- und Wärmebeständigkeit auf.
Verarbeitungs-/Produktdaten
Basis Polyurethan
Viskosität (+20 °C) ca. 3.200 mPas
Feststoffgehalt ca. 22 %
Dichte 0,9 g/cm3
Farbe farblos, transparent
Vernetzerzusatz mit oder ohne Vernetzer technicoll® 8355
Mischungsverhältnis 100:5 bis 100:10 (g/g)
Topfzeit ca. 12 Stunden
Ablüftzeit ca. 5 bis 10 Minuten (Kaltklebung)
> 30 Minuten (Warmklebung)
Kontaktklebezeit < 15 Minuten (Kaltklebung)
Wärmeaktivierung ohne Vernetzerzusatz mehrere Tage,
mit Vernetzerzusatz < 2 Stunden
Temperaturbeständigkeit ca. +100 °C mit Vernetzer technicoll® 8355
(abhängig vom Substrat und der Konstruktion)
Auftragsart beidseitig
Verarbeitungstemperatur +15 °C bis +25 °C
Verbrauch 150 - 250 g/m2 (beidseitiger Auftrag)
Verdünnung nicht notwendig, möglich mit technicoll® 8362
Reinigung/Werkstück technicoll® 8363
technicoll® 9901 (Metallreiniger-Spray)
technicoll® 9902 (Kunststoffreiniger-Spray)
Reinigung/Werkzeug technicoll® 8362, technicoll® 9901 (Spray)
Reinigung Ausgehärteter Klebstoff kann nur mechanisch entfernt werden.
Zulässige Lagerzeit Mindestens 2 Jahre bei kühler und trockener Lagerung im
verschlossenen Originalgebinde.
Bevorzugte Lagertemperatur +10 °C bis +25 °C
Kälteverhalten Nicht frostempfindlich. Eindickung bei tieferen Temperaturen.
Nach Temperierung auf Verarbeitungstemperatur voll verwendungsfähig.
Technischer Stand: 22.12.2015 Seite 2/2
Von dieser Fassung abweichende Angaben früherer Produktinformationen sind ungültig.
Zur besonderen Beachtung:
Alle Angaben entsprechen unseren heutigen Kenntnissen und Erfahrungen, zum Zeitpunkt der Drucklegung, sind unverbindlich und
entbinden nicht von eigenen Eignungsversuchen für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke. Ein Gewährleistungsanspruch kann
daher aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden.
RUDERER KLEBETECHNIK GMBH · 85604 Zorneding · Harthauser Straße 2
Tel. +49 (0)8106 / 24608-32 · Fax +49 (0)8106 / 24608-34 · info@technicoll.de · www.technicoll.de
Anwendungsbeispiele
PVC-Folien, Kunstleder, LKW-Planen, PVC-weich mit PUR-Schaum für Sportmatten und
Massageliegen, Endlosklebung von Schleifbändern, Klebungen im KFZ wie z.B. Dachhimmel,
Türverkleidungen, Armaturenbretter.
Bevorzugte Werkstoffe
● ABS, SAN, PVC-hart,PA

● Elastomere (PUR und Nitrilkautschuk)

● Holzwerkstoffe
● PVC-weich, Kunstleder

● Leder, Textilien

● PUR, PUR-Schaum
● Polycarbonat (PC)

● Oberflächen (lackiert, beschichtet)

● Polyester (PET)
● Acrylglas (PMMA)

● Duromere (CFK, GFK)

● Celluloseester
Nicht geeignet für: PE, PP, PTFE (Teflon®), POM, Silikon, EPDM,
PS-Hartschäume (z.B. Styropor®), Metalle-blank
Wegen der Vielzahl der möglichen Materialien und Unterschiede im Adhäsionsverhalten sind vor
dem praktischen Einsatz Haftungsversuche notwendig.
Untergrundvorbereitung
Die Klebeflächen müssen trocken und sauber, insbesondere frei von Öl, Fett oder Trennmitteln
sein. Zum Reinigen von Kunststoffoberflächen wird technicoll® 8363 empfohlen. Anschleifen der
Klebeflächen verbessert in vielen Fällen die Verbundfestigkeit, bei Elastomeren wird es empfohlen
Vernetzerzusatz
technicoll® 8044 kann mit und ohne Vernetzer technicoll® 8355 verarbeitet werden. Ein Vernetzerzusatz
erhöht die Wärme- und Wasserfestigkeit und wird empfohlen, wenn die Klebung bei
Temperaturen >+50 °C beansprucht wird oder der Witterung bzw. ständiger Wassereinwirkung
ausgesetzt ist.
Verarbeitung
Der Klebstoff wird beidseitig dünn und gleichmäßig aufgetragen (Pinsel, Spachtel, geschlossene
Walze). Durch Verdünnung mit technicoll® 8362 (max. 25 %) kann der Klebstoff auch spritzfähig
eingestellt werden. Die Trocknungs- und Kontaktklebezeiten für Kaltklebungen verkürzen sich
dadurch auf etwa die Hälfte der o. g. Zeiten. Kaltklebung: 5 - 10 Minuten ablüften lassen,
passgenau zusammenfügen und kurz mit möglichst hohem Druck bei Raumtemperatur verpressen.
Warmklebung: vollständig trocknen lassen (mind. 30 Minuten), danach zusammenfügen und bei
+80 °C sofort verpressen. Bei hohen Rückstellkräften unter Pressdruck abkühlen lassen.
Die Klebung hat eine hohe Anfangsfestigkeit. Eine Beurteilung der Endfestigkeit und Beständigkeit
kann jedoch erst nach einigen Tagen erfolgen.

Zuletzt angesehen